Büro- und Laborgebäude

5620 Schwarzach im Pongau

Die Lage

Schwarzach im Pongau beheimatet viele mittelständische Unternehmen und verfügt über alle nahezu wichtigen Einzelhandel- und Handwerksfirmen. Der Ort liegt strategisch vorteilhaft an der Bundesstraße B 311, die eine schnelle Erreichbarkeit zu Zell am See/Kaprun und dem nächst größeren Ort Bischofshofen garantiert. Vom nahe gelegenen Bischofshofen erreicht man auch schnell die Tauern Autobahn A10, die als wichtige Verbindung der Nord-Süd-Achse in Österreich fungiert. So ist eine gute mobile Flexibilität gewährleistet, schnell in alle Himmelsrichtungen zu gelangen.
Bei Einheimischen sowie bei Urlaubern ist der Ort beliebt, weil er nicht nur gut erreichbar ist, sondern auch inmitten der Sport- und Skiwelt Amadé liegt. Zudem führt der beliebte Tauernradweg und auch der Alpe Adria Radweg durch den Ort.

Nutzfläche

2155.86 m2

Baujahr

2022

Energieausweis

HWB in Arbeit

Gesamtpreis : auf Anfrage

Provision: 3% zzgl 20 % Ust

Die Ausstattung

Büro- und Laborgebäude in Schwarzach

Es handelt sich um ein Gewerbeobjekt in der Gemeinde Schwarzach i. Pongau.

Die Grundparzelle hat ein Ausmass von 3.182 qm Fläche.
Das Gebäude wurde zu ca. 85 - 90 % vom Verkäufer fertig gestellt. Die Fertigstellung kann innerhalb 6-8 Wochen erfolgen.
Genaue Kostenaufstellung wird vom Eigentümer gestellt.

Asset Deal oder Share Deal möglich.

Nutzflächenaufstellung:

EG: 871,15 qm | 16,47 qm Anlieferung | 17,93 qm Müllraum | Summe EG: 905,55 qm
1.OG: 627,02 qm | Terrasse: 101,45 qm
2. OG: 623,29 qm 623,29 qm

Gesamt sohin: 2.155,86 qm

Projektierte PKW Stellplätze: 32

Formal gliedert sich der Baukörper in ein ca. 51m x 19m großes Sockelgeschoss mit darüber liegenden, im Süden um ca. 12,50m zurück springenden Obergeschossen.

Im Norden des Neubaus befindet sich eine LKW-Laderampe, welche um das anstehende Gelände um ca. 1.20 (Tiefhof) abgesenkt ist. Somit wird eine reibungslose und technisch zeitgemäße Anlieferung von Geräten und Materialien aller Art sicher gestellt.

Im Bereich der Rampe zum Tiefhof verlaufen beidseitig Betonstützwände, die gleichzeitig als Absturzsicherung dienen.

Im Süden des Grundstückes gibt es an der Grenze zur bestehenden Gemeindestraße eine Stützwand, um den Höhenunterschied von ca. einem Meter zum ursprünglich abgeböschten Gelände zu kompensieren.

Das Gebäude selbst ist in Massivbauweise aus Beton-Fertigteilen und Ortbetonfundamenten hergestellt. Die Fassade ist als verputzte WDVS-Fassade ausgeführt und in Teilbereichen mit vorgehängten Fassadenplatten in Holzoptik optisch aufgewertet.

Die Ladebucht sowie sämtliche Stützwände sind in Betonfertigteilen in Sichtbetonqualität hergestellt.

Die Parkflächen vor dem Betriebsgebäude sind gemäß Kulturtechnikprojekt in PflasterVerbundsteinen hergestellt, sämtliche Fahrgassen asphaltiert.

Wir beraten sie gerne persönlich

Caroline Iglseder-Jurikovszky

Immobilienberater

+43 664 2442907 | +43 664 2442907

salzburg@ferstl-immo.com

NEHMEN SIE KONTAKT MIT UNS AUF

    Möchten Sie Elite Member Mitglied werden? i JaNein

    NEHMEN SIE KONTAKT MIT UNS AUF

      Möchten Sie Elite Member Mitglied werden? i JaNein