fbpx

Digitalisierung in der Immobilienbranche

Die Digitalisierung in der Immobilienbranche hat sich bereits sehr gut etabliert. Immer mehr digitale Transformationen inspirieren das klassische Immobilienbüro. Die oberste Priorität ist, dass der Kunde im Fokus steht. Kunden – d.h. sowohl der Immobilieneigentümer, als auch der Käufer/Mieter profitieren von den digitalen Leistungen, da sie neue Wertschöpfungspotenziale eröffnen. Die Bedürfnisse der Kunden sind somit der Schlüssel zur erfolgreichen Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft. In diesem Blogbeitrag liegt die Konzentration auf den 360° Rundgängen, denn die Qualität der „neuen“ Bilder führt letztendlich zu einem erfolgreichen Immobiliengeschäft.

 

Was sind virtuelle Touren?

Viele Interessenden wollen auf der Suche nach Ihrer Traumimmobilie das potenzielle Zuhause bereits vor der Besichtigung hautnah erleben. Virtuelle Touren bieten hierfür einen einfachen Weg und darüber hinaus ein völlig Immobilienerlebnis. 360° Rundgänge ermöglichen eine Besichtigung zu jederzeit an jedem Ort. Sie sind virtuelle Rundgänge durch Objekte, die auf Fotos basieren. Eine Tour besteht dabei immer aus mehreren Aufnahmen. Das heißt konkret aus den Räumen der Immobilien und in der Regel auch aus Außenaufnahmen, die anhand einer Software zusammenfügt werden. Wir verwenden hierfür die Software Ogulo und Matterport, wodurch die Immobilie sozusagen mobil gemacht wird.

 

Welche Vorteile bringen 360° Rundgänge?

Jede Immobilienvermittlung besteht aus einem Prozess. Rund 80% der potenziellen Käufer oder Mieter besichtigen gleich mehrere Objekte. Das führt oft zu einem ineffizientem Besichtigungstourismus. Dieses Phänomen entsteht insbesondere dadurch, dass eine Immobilie, wie es der Name schon sagt, nicht mobil ist. Eine virtuelle Tour bereits vor der Besichtigung vor Ort ist daher ein einfaches und optimales Instrument, um den Immobilienvermarktungsprozess effizienter zu gestalten. Wenn sich die Interessenten eines Objekts von zu Hause eine Immobilie sehr detailliert anschauen können, spart dies allen Beteiligten vom Kunden über Makler bis hin zum Eigentümer viel Zeit und unnötige Besichtigungen.

 

Unser Fazit: Die virtuellen Touren sind ein optimales Marketing Instrument, um den potenziellen Käufer oder Mieter einer Immobilie bereits vor der Besichtigung ein umfassendes Bild zu gewährleisten. Der Eigentümer profitiert ebenso durch 360° Rundgänge als besonderes Leistungsangebot, welches den „schnelleren“ Verkaufserfolg maßgeblich unterstützt.

Für eine bestmögliche Nutzererfahrung verwenden wir auf unserer Webseite (ferstl-immo.at) Cookies. Durch Klick auf Akzeptieren stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie Einstellungen
Nachfolgend können Sie auswählen, welche Art von Cookies Sie auf dieser Website zulassen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Cookie-Einstellungen speichern", um Ihre Auswahl zu übernehmen.